SpezialsprechstundenEndometriosesprechstunde

Das Vorkommen und Wachstum von Gebärmutterschleimhaut ("Endometrium") außerhalb der Gebärmutter wird als Endometriose bezeichnet. Diese „Gebärmutterschleimhaut am falschen Ort“ kann ähnliche zyklische Veränderungen durchlaufen wie das normale Endometrium. Endometriose ist in der Regel nicht bösartig im Sinne einer Krebserkrankung.

Charakteristische Beschwerden bei Endometriose:

Im Laufe der Zeit können folgende Symptome hinzukommen:

Da die Endometriose neben der Harnblase, dem Darm und der Bauchhöhle auch die Eileiter und Eierstöcke betreffen kann, resultieren häufig eine erschwerte Empfängnis und ein unerfüllter Kinderwunsch. Aber nicht nur mechanische, sondern auch entzündliche Prozesse durch die Endometriose führen in manchen Fällen zur ungewollten Kinderlosigkeit.

Am UK-SH ist ein Endometriosezentrum der höchsten Versorgungsstufe etabliert, d.h. alle modernen operativen und medikamentösen Verfahren stehen zur Verfügung. Das UKL arbeitet eng mit dem Endometriosezentrum zusammen, um eine optimale Versorgung der Patientinnen mit Kinderwunsch und Endometriose zu ermöglichen.

Die spezielle Sprechstunde zur Endometriose findet jeden Mittwochnachmittag statt.

Terminvereinbarung: 0451 – 500 2158

Bitte bringen Sie einen Überweisungsschein (vom Frauenarzt oder Hausarzt) und alle vorhandenen Unterlagen (ausgefüllter Fragebogen, Berichte von vorangegangenen Operationen , Untersuchungsbefunde etc.) mit.

Diagnostik, Beratung und Therapie der Endometriose erfolgt durch das Team: